Adventkonzert 2016

Nachdem das Adventkonzert vor drei Jahren sehr großen Anklang fand, beschlossen wir, anstelle des Herbstkonzertes wieder ein Adventkonzert zu spielen. Unser Kapellnik Bernhard Lamprecht überlegte sich dafür etwas ganz Besonderes: eine Mischung aus Neujahrskonzert und Adventkonzert.

Eröffnet wurde das Konzert mit dem „Graf Lamberg Marsch“, den unser Ehrenobmann Leopold Pölzlbauer gespendet hatte. Nach Ausschnitten aus der Operette „Pique Dame“ luden Walzerklänge von „Gold und Silber“ zum Mitsummen ein. Auch nicht fehlen durfte natürlich eine Polka schnell. Das „Neujahrskonzert“ fand seinen Abschluss mit dem „Deutschmeister Regimentsmarsch“.

Im zweiten Teil wurde es dann mit „Tornero“ besinnlich und mit „White Christmas“ und „Rockin‘ around the Christmas tree“ weihnachtlich. Mit einem Potpourri aus bekannten Weihnachtsliedern klangen beide Konzertabende aus.

Zwischen den musikalischen Darbietungen gab es so manche Geschichten zum Schmunzeln:  zum Beispiel über einen vierten Heiligen Drei König, eine echte stille Nacht, eine Familie, die ihren Onkel zu Weihnachten verspeiste oder Duftlampen und Vanillekipferl. Aber auch zum Nachdenken war so manches dabei.

Beim Adventkonzert in Pitten konnte unsere Obfrau Bürgermeister Helmut Berger und Bürgermeister außer Dienst Dipl. Ing. Dr. Günter Moraw jeweils mit Gattin sowie Dipl. Ing. Thomas Prinzhorn als Ehrengäste begrüßen. Auch unsere Ehrenmitglieder Willi Ponweiser und Hans Schiefer saßen mit vielen begeisterten Fans im Publikum. Unser drittes Ehrenmitglied Hans Birnbaumer sen. war dann in Walpersbach dabei. Dort ließen sich auch der Hausherr Bürgermeister Franz Breitsching mit Gattin und den Obmann der BAG Neunkirchen-Wr. Neustadt Ernst Osterbauer bei unserem Adventkonzert ein bisschen aus der hektischen Adventzeit entführen.

Besonders erfreulich ist auch, dass 3 Jungmusiker das Leistungsabzeichen in Bronze erfolgreich absolviert hatten und so erstmalig bei uns mitwirken durften. Wir gratulieren Gregor Antensteiner, Valentin Saufnauer und Thomas Schulz recht herzlich zu ihrem Erfolg und freuen uns auf ihre musikalische Unterstützung. Wie viel Spaß unsere Jugend am Musizieren hat sieht man bei unserer Jugendreferent – Stellvertreterin Theresa Nöhrer: sie erspielte nach Gold auf der Posaune noch Silber auf dem Tenorhorn.

Das könnte dir auch gefallen...